Ein mäßiges Wochenende

Moin!

Nach einem komischen Wochenende melde ich mal wieder.

Erster Punkt, der das Wochenende komisch gemacht hat: Nach 2 Wochen frei musste ich wieder arbeiten, rette sich wer kann! Ich bin zur Zeit am Überstunden abbauen, was mir den Start ins Abnehmen, Sporteln und bloggen leicht gemacht hat. Viel freie Zeit, die genutzt werden kann. Dieses Wochenende wollten meine Bewohner dann doch wieder von mir versorgt werden. Hat aber Spaß gemacht. Ja, die Pflege macht Spaß, es geht nicht immer nur um Windeln und deren Inhalt. Alte Menschen sind nur alt, es sind aber noch Menschen. Menschen, die Spaß haben können, mit denen man lachen kann (muss!) und dafür bin ich als inoffizieller Stationsclown da 😉

Nachteil: Mein Zeitplan wurde durcheinander geworfen. Von 24 Stunden frei und aufstehen wann man will, zu 5:20 Wecker und 6:30 Dienstbeginn. Gähn.

Vorteil: Ich laufe in der Arbeit gut und gerne 8-12 Kilometer. Und ich habe ich auch in der Arbeit an meinen Essenplan gehalten. Was nicht leicht ist, wenn sich überall im Stationszimmer die Schokoberge gen Decke recken.

Zweiter Punkt, der mein Wochenende komisch gemacht hat: Meine Frau war bei ihrer Familie zu Besuch. Ist immer doof, wenn der Partner nicht da ist. Und was macht der doofe Andy dann? Natürlich, er geht zu Lidl und kauft sich Pizza und Chips. So viel zu meinem Essensplan. Neben dem Schlafmangel hat mich auch noch das Weizenmehl in der Pizza und die Kartoffelstärke in den Chips fertig gemacht. Auf beides reagiere ich mit brutaler Müdigkeit.

Ergebnis: Nach der Arbeit war ich auf der Couch rumgelegen, habe müde Pizza und Chips gefuttert, meinen WLAN-Router mit Netflix zum kochen gebracht und den Sport ausfallen lassen.

Aber gut, das ist kein Beinbruch. 2 „schlechte“ Tage, die können wieder ausgeglichen werden. Morgen geht das Sportprogramm weiter, Pizza und Chips sind leer. Es wird wieder angegriffen.

Außerdem hab ich wieder frei bis Freitag. Überstundenabbau for the win! 😉

Euch noch einen schönen Restsonntag.

Andy aus.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein mäßiges Wochenende”

  1. Das wichtigeste ist, dass du deinen Plan in deinen Altag einbauen kannst. Nur, wenn das klappt, dann kannst du das auch weiter durch ziehen. Der Urlaub geht ja leider nicht ewig. Das ist auch genau das Problem von Kuren usw… Nach der Kur ist alles wie vorher und man schafft es nicht das einzubinden. 😉
    Du schaffst das bestimmt 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s